Ausstellungen ein paar Beispiele

Beispiele von Ausstellungen, Aufgaben und Rollen als Kulturschaffende von Frederice Klinge, Hamburg Besetzung Hafenstraße, Besetzung Rote Flora, Besetzung Köpi 158, Besetzung Frappant, Besetzung Gängeviertel, Künstl3rhaus Wendebstraße, Schröderstift, Wohlwillstraße, Studio Kino, 3001 Kino, Vorwerkstift, Nolotow, Kunsthaus Faktor, hinterkonti, Westwerk, Mitgliedschaft im Gängeviertel Künstlerkollektiv seit 2009 uvm. etc. Voller internationaler Marktzugang im Bereich Film und Kunst wegen Einhaltung der seit 2011 geltenden Complianceregeln. Auszeichnung für Ar 27 Menschenrechte Auszeichnung beste Regie für Kill Wilda Silberne Palme in Cannes für den Film Thore Tanzt 2013 u.v.m Mitglied in der Produzentenallianz, Internstu8nalen Dokumetarfilmproduzentenallianz, AG DOK bei Wifti, Music woman, Kunstverein. Hafenstraße, etc. Mehrere Austtellungen in der hinterconti Gallerie Marktstraße und Balduinstraße. Zuletzt 2019 Ausstellung goldener Salon 2021 im Künstlerhaus Wendenstraße. Ausstellung im Frappant Altona Ausstellung Gallerie linksrechts 2014 Ausstellung international Leipzig Connewitz 2014 Performance 2017 Mom Art Space Lesung Bewegungsraum Gängeviertel Mehrere Marathonlesungen im Gängeviertel seit 2010 Art Gesangsperformance fom Kunsthasserstammtisch im Kunsthaus Faktor Ausstellung im Kunstkiosk Ausstellung im altonaer museum 2010 Gründung Philipp Otto Ringe Stiftung Aufbau der Gallerie für moderne Kunst Hamburger Kunsthalle Mitgliedschaft Hamburger Kunstverein. Ausstellung Kreuzberg Pavillon Berlin Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern des Gängeviertels Wie Darko Caramello, Till Haupt etc. Ausstellungen Wertes Heim Kunstverein 68elf Köln und Kunstraumarcaden Wien Vernissage 6.10.2019 Ausstellung G20 Speckhaus Gängeviertel 2017 Ausstellung von Fotos Perpetuum Mobile 2013 in der Gallerie linksrechts am Valentinskamp Jährliche Ausstellung von Fotos zum Geburtstag des Gängeviertels seit 2010 Ausstellung im Institut für Sozialökonomoe am Rothenbaum.im Rahmen des Art und Peace Workshops des Instituts für vergleichende Religiinswissenschaften in Hamburg Filmscreenings im Institut Francais weltweit, besonders in Afrika. Ausstellung Sternbrücke Kunsthaus Faktor 2017-2021 Bild im Buch über die Sternenbrücke 2021 Denkmalschutzverein Hamburg Ausstellung Film Alles Natur Kunstverein 68 elf gemeinsam mit Wolda Wahnwitz Ausstellung Film Abdruck im.Buch zur Ausstellung.2021 Ausstellung im Altonaer Museum 2010 Das Gängeviertel und seine Künstler Ausstellung um Schauspielhaus 2010 Zur Rettung des Schauspielhauses Hamburg und Hannover Kunstperformance Buch mehr als ein Viertel 2011 Bilder im Buch über das Gängeviertel ISBN 9783862414185 (Foto letzte Seite als Nachweis) Ausstellung in Caen Frankreich Theatrokino Januar 2018 Tanzperformance contre vorte murs Avec Agnes Gatelet Mehrere Ausstellungen in der Hunterconti Gallerie in der Schanze. Es ist im Herbst 2022 wieder einen Austellung mit Filmen und Fotos dort geplant. Konzert der Kompositionen der HfTMund Theater Hamburg Ebltunnelphilharmoniekonzert 2018 Anlässlich der Wiedereröffnung der ersten sanierten Elbtunnelröhren Zahlreiche Lesungen mit eigener Literatur aus meinem Literaturblogs auf WordPress: lolapowerlyric.wordpress.com anlässlich der Lesetage gegen Stomstrom und bei Poetry Slams seit 2010 Zahlreiche Screenings von Künstlerischen Kurzfilmen auf filmfestivals im Programm von Regionalsendern auf social media und im Kino seit 2011 Hauptrollen tragende Rollen:: Theaterstück meetoo auf Kampnagel Hamburg 2019 Rolle der Fotografin Film: zurück zur Natur Wilda Wahnwitz Köln 2018 Film: How not to meditate Hamburg Manchester 2017 Rolle des Elvis im Stück nach dem Marquis de Sade a Marat a la baignoire im selbst neu geschriebenen und inszenierten Theaterstück in Caen 2018 Danse contre votres murs Tänzerin im Tanztheaterstück und Film in europäischen Städten mit Mauern, 2018 in Caen. Inszeniert von Agnes Gatelet Neu bearbeitete Szene aus Literstur von Elfriede Jellinek Eine Rolle im Stück Geld von Elfriede Jellinelk im Thalia Theater aufgeführt zur Rettung des Schauspielhauses 2010 Hauptrolle in der Serie: Waschen Schneiden Leben von Sony auf ZDF Neo 2020 Hauptrolle in der Serie Abenteuer Diagnose als Patientin Daisy Kladt 2019 Regieassistin bei die Kanzlei 2019 Folge Kanzleibrandt Kameraassistentin Anette Ziegler Produktion, Dreh in Altengamme auf den Friedhof. Vertretung des NDR und Studio Hamburg auf zahlreichen Kinferenzen und Filmfestivals. PR für den Drehort Hamburg Akt Model für folgende Maler und Fotografen: Mona Wolfs Anna Goldmund, Eanja Gott, Fotograf Schmidt. Mitarbeit bei folgenden Festivals Planing, Durchführung, alle Positionen: Mo und Friese Kurzfilmfestival, Millerntorgallerie, Hamburg Campus openair, Weiterstadt Openair, Gängeviertel Geburtstag, Lesen gegen Atomstrom, Tag der offenen Museen, Dockville Festival,Elbjazz Festival, Weißenhöuser Strand Festival, Stadtpark Openair, Reeperbahn Festival, Deichbrand Festival, Vogelball, Hamburger Literaturtage, Deichbrand Festival, Hurricane, La fete de court metrage Paris/Berlin Arbeit in allen Musical Theatern… Cheffin der Recht auf Stadt Bewegung. Auszeichnungen: Auszeichnung für Art 27 der Menschenrechte Silberne Palme 2013 für Thore Tanzt Bestes Musikvideo 2011 Bester Kurzfilm Chauvinistische Milch 2011 Beste Regie Kill Wilda 2019 UN Ambassador for Art and Culture and PR for Unesco Institute for lifelong learning Voller internationaler Marktzugang als Filmemacherin mit meiner Filmproduktion seit 2013 Eigener Stand auf der Berlinale Teil der Kino Bewegung

Zeit der Trauer/bereavment time

Nach dem mein Onkel gestorben war beschloß einen Film über das Gefühl der Trauer, das Gefühl nicht mehr ganz zu sein weil man jemanden der ein Teil deines Lebens war machen möchte. Ich bekam von Sony das Angebot den.Songs Time von Hans Zimmer aus dem Film Inception dafür zu verwenden, Der Song gibt genau das Gefühl, das man hat wenn man jemanden verloren hat, wenn man sich nicht mehr ganz und gefühlsmäßig zerstört fühlt und immer wieder nach innerem Halt sucht und nichts die Leere die der geliebte Menschen gerissen hat wieder füllen kann, dass einem das Herz und alles so weh tut, dass man den ganzen Tag schreien könnte und selbst wenn man schreit bringt einem das keine Linderung man fühlt sich überall allein und alles scheint endlich zu sein und man ist übermannt von Trauer und dem Gefühl des Verlustes. Man schaut zum Himmel und sucht nach Antworten und bekommt keine Antwort auf all die Fragen und all die Leere. Man ist damit allein und vergräbt sein Gesicht in seinen Händen. Man geht zum Friedhof ans Grab und man findet denjenigen nicht, Man findet niemanden der einem so nah ist der diese Lücke schließen kann der einem das Gefühl nur noch halb nur noch ein Teil zu sein oder dass man etwas aus dir rausgeschnitten hätte, lindern könnte. Man kann sich nicht vorstellen dass das je wieder besser wird. Du bist unersetzlich für mich. Ich gehe an die Orte wo wir gemeinsam waren und ich habe zu den Orten nicht mehr das selbe Gefühl, weil an diesem Ort etwas fehlt, es fehlt jemand es fehlt das gute Gefühl. das gute Gefühl dass ich an diesem Ort hatte, weil ich mit dir der Person die man geliebt hat, die jetzt weg ist für immer weg ist, hatte. Was ist das mit dem Tod? Dieses Gefühl allein zu sein auf der Welt und in seinem Schmerz das Gefühl nie wieder ganz werden zu können. Man erinnert sich und lächelt leise oberflächlich, es erscheint alles verschwommen und Schemenhaft und ich werde nie wieder dieses Glück empfinden diesen inneren Frieden es ist als wäre der innere Frieden aus mir raus. Irgendwann verblasst der Schmerz. Irgendwann Und bis dahin, ziehe ich mich in meinem Schmerz zurück von der Welt. After my uncle died I decided to make a film about the feeling of sadness, the feeling of not being whole anymore because you want to make someone who was a part of your life. I got the offer from Sony to use the.Songs Time by Hans Zimmer from the film Inception. The song gives exactly the feeling you have when you have lost someone, when you no longer feel completely and emotionally destroyed and over and over again looking for inner support and nothing can fill the emptiness that the loved one has torn, that your heart and everything hurts so much that you could scream all day and even if you scream it doesn’t bring you any relief you feel alone everywhere and everything seems finite and one is overcome with sadness and a sense of loss. You look up at the sky looking for answers and you get no answer to all the questions and all the emptiness. You’re alone with it and you bury your face in your hands. You go to the cemetery to the grave and you don’t find the one You won’t find anyone that close to you that can close that gap, that can ease the feeling of being only half a part or that something has been cut out of you. You can’t imagine it ever getting better. You are irreplaceable for me. I go to the places where we were together and I don’t have the same feeling about the places anymore because something is missing in this place, someone is missing, the good feeling is missing. the good feeling i had in this place because with you i had the person i loved who is gone now forever gone. What is it with death? This feeling of being alone in the world and in your pain the feeling of never being able to be whole again. You remember and smile softly, superficially, everything seems blurry and shadowy and I will never feel this happiness again, this inner peace, it’s as if the inner peace is out of me. Eventually the pain will fade. Sometime And until then, in my pain, I withdraw from the world. Text für Zeit der Trauer: Gulsah Erdic My life ended when you passed away. Nothing is as before. Everything hurts. It feels as if I am cut down into pieces. I could scream all day but it doesn’t help. I feel so empty. Where are you now? I cant find peace anywhere. Mein Leben endete als du von uns gingst. Nichts ist wie es war. Alles tut weh. Es fühlt sich an als wäre ich nur noch halb da. Ich könnte den ganzen Tag schreien aber das hilft nicht. Ich fühle mich so leer und allein. Wo bist du? Ich finde keinen Frieden. Hayatım sen bizden ayrılınca bitti. Hiçbir şey eskisi gibi değil. Sadece acı var artık. Sanki yarımmışım gibi hissediyorum. Bütün gün bağırabilirim ama ne yararı var. Nerdesin şimdi? Hiçbir yerde huzur bulamıyorum. Ma vie s’est arrêtée quand tu es parti. Rien n’est plus comme avant. Ça fait mal partout. J’ai l’impression d’être à moitié là… je peux crier toute la journée, mais ça n aide pas Je me sens vide et seul. Où es-tu maintenant ? Je ne trouve plus la païx. ⁰

Santa Maria

Mitten auf dem Gehweg in einer kleinen Seitenstraße hinter der Reeperbahn gehen Hilde und Gina im strahlenden Sonnenschein auf dem Gehweg mit 2 Tüten Lebensmitteln vom Supermarkt nach Hause. Auf einen Stromkasten am Weg prangt ein Plakat mit Werbung für ein Konzert. Ah, Roland Kaiser kommt nach Hamburg,.sagt Hilde Ja dem soll es wieder viel besser gehen. Er kann wieder atmen und natürlich auch singen und so… Haben sie im Fernsehen gesagt. Ahhhh Igh hab neulich ne Doku über… Ja genau, die mit den Ausschnitten aus der Hitparade? Joooooooo Hihihihi Hilde zwinkert und grinst und haut mir den Ellbogen in die Seite Das war mir klar dass du drauf anspielst. Ich hab das auch gesehen und man der Kameraman hat da ja immer voll auf seinen Schwanz fucussiert. Jaaa hehehehe Ist mir früher gar nicht aufgefallen. Und ich hab die ZDF Hitparade immer nit den Kindern gesehen. Ich war da noch ein Kind sagt Gina Jo der hat ja wolh voll enge Hosen getragen und die Hüfte immer so bewegt.. Hihihihi, allerdings und wasn schönen Schwanz der hat! Erwiderte ich erregt. Konnte man sehr gut durch die enge Hose erahnen.hehehe Hilde haut mir lachend den Ellenbogen in die Seite. Sie holt ihr Smartphone raus und sucht ein altes Video von Roland Kaiser raus. Und das wqr bei all seinen Auftritten in der Hitparade so. Bei Bernhard Brink hat die Kamera gsnz normal closeup aufs Gesicht mit Mikro gemacht Ja Sex sells pruste ich während wir den Kopf nach oben in Hildes Smartphone gucken, dass sie über unsere Köpfe hält. Ich reiche Hilde ne Zigarette die ich vorher in meinem Mund angezündet habe…. Wir gucken erregt mitten auf dem Gehweg die Aufzeichnung von Santa Maria, in der ZDF Hitparade Hilde raucht dabei Und pustet den Rauch extra lange aus Und ich seufze wattn schöner Schwanz! Von hinten kommt Ömer der Polizist und guckt in das Smartphone und sagt: ich unterbreche euch ja nur ungern aber ihr blockiert hier gerade den ganzen Fußweg. Hilde nimmt ertappt das Telefon runter und guckt irritiert nach links und rechts wo eine ganze Traube Leute am Geschehen Antel genommen haben. Ach man Ömer, haut sie raus, das war gerade so schön! das kann ich mir vorstellen sagt er lachend, Was ist denn nun ruft Pertra von links, aus der Teaube von wartenden Fußgängern, kreigen wir das nun auch nochmal zu sehen? Jaaa klar komm rüber und Hilde startet erneut das alte Video aus der Hitparade damit alle Anderen auch den Schwanz von Roland Kaiser in der hautengen Hose betrachten können. Wumdada wurde dada wumdada wuda… Santa Maria.. dröhnt es aus den Lautsprechern des Smartphones, Hilde zieht erregt an der Zigarette und alle Damen und Ömer der Polizist schubkeln, lächelnd debil, während sie erregt Roland Kaisers schwingenden Becken und dem sich deutlich abdrückenden großen KaiserSchwanz auf dem kleinen Bildschirm des Smartphones folgen.

Zeit der Trauer/bereavment time

Nach dem mein Onkel gestorben war beschloß einen Film über das Gefühl der Trauer, das Gefühl nicht mehr ganz zu sein weil man jemanden der ein Teil deines Lebens war machen möchte. Ich bekam von Sony das Angebot den.Songs Time von Hans Zimmer aus dem Film Inception dafür zu verwenden, Der Song gibt genau das Gefühl, das man hat wenn man jemanden verloren hat, wenn man sich nicht mehr ganz und gefühlsmäßig zerstört fühlt und immer wieder nach innerem Halt sucht und nichts die Leere die der geliebte Menschen gerissen hat wieder füllen kann, dass einem das Herz und alles so weh tut, dass man den ganzen Tag schreien könnte und selbst wenn man schreit bringt einem das keine Linderung man fühlt sich überall allein und alles scheint endlich zu sein und man ist übermannt von Trauer und dem Gefühl des Verlustes. Man schaut zum Himmel und sucht nach Antworten und bekommt keine Antwort auf all die Fragen und all die Leere. Man ist damit allein und vergräbt sein Gesicht in seinen Händen. Man geht zum Friedhof ans Grab und man findet denjenigen nicht, Man findet niemanden der einem so nah ist der diese Lücke schließen kann der einem das Gefühl nur noch halb nur noch ein Teil zu sein oder dass man etwas aus dir rausgeschnitten hätte, lindern könnte. Man kann sich nicht vorstellen dass das je wieder besser wird. Du bist unersetzlich für mich. Ich gehe an die Orte wo wir gemeinsam waren und ich habe zu den Orten nicht mehr das selbe Gefühl, weil an diesem Ort etwas fehlt, es fehlt jemand es fehlt das gute Gefühl. das gute Gefühl dass ich an diesem Ort hatte, weil ich mit dir der Person die man geliebt hat, die jetzt weg ist für immer weg ist, hatte. Was ist das mit dem Tod? Dieses Gefühl allein zu sein auf der Welt und in seinem Schmerz das Gefühl nie wieder ganz werden zu können. Man erinnert sich und lächelt leise oberflächlich, es erscheint alles verschwommen und Schemenhaft und ich werde nie wieder dieses Glück empfinden diesen inneren Frieden es ist als wäre der innere Frieden aus mir raus. Irgendwann verblasst der Schmerz. Irgendwann Und bis dahin, ziehe ich mich in meinem Schmerz zurück von der Welt. After my uncle died I decided to make a film about the feeling of sadness, the feeling of not being whole anymore because you want to make someone who was a part of your life. I got the offer from Sony to use the.Songs Time by Hans Zimmer from the film Inception. The song gives exactly the feeling you have when you have lost someone, when you no longer feel completely and emotionally destroyed and over and over again looking for inner support and nothing can fill the emptiness that the loved one has torn, that your heart and everything hurts so much that you could scream all day and even if you scream it doesn’t bring you any relief you feel alone everywhere and everything seems finite and one is overcome with sadness and a sense of loss. You look up at the sky looking for answers and you get no answer to all the questions and all the emptiness. You’re alone with it and you bury your face in your hands. You go to the cemetery to the grave and you don’t find the one You won’t find anyone that close to you that can close that gap, that can ease the feeling of being only half a part or that something has been cut out of you. You can’t imagine it ever getting better. You are irreplaceable for me. I go to the places where we were together and I don’t have the same feeling about the places anymore because something is missing in this place, someone is missing, the good feeling is missing. the good feeling i had in this place because with you i had the person i loved who is gone now forever gone. What is it with death? This feeling of being alone in the world and in your pain the feeling of never being able to be whole again. You remember and smile softly, superficially, everything seems blurry and shadowy and I will never feel this happiness again, this inner peace, it’s as if the inner peace is out of me. Eventually the pain will fade. Sometime And until then, in my pain, I withdraw from the world. Text für Zeit der Trauer: Gulsah Erdic My life ended when you passed away. Nothing is as before. Everything hurts. It feels as if I am cut down into pieces. I could scream all day but it doesn’t help. I feel so empty. Where are you now? I cant find peace anywhere. Mein Leben endete als du von uns gingst. Nichts ist wie es war. Es tut alles weh. Es fühlt sich an als wäre ich nur noch halb da. Ich könnte den ganzen Tag schreien aber das hilft nicht. Ich fühle mich so leer und allein. Wo bist du? Ich finde keinen Frieden. Hayatım sen bizden ayrılınca bitti. Hiçbir şey eskisi gibi değil. Sadece acı var artık. Sanki yarımmışım gibi hissediyorum. Bütün gün bağırabilirim ama ne yararı var. Nerdesin şimdi? Hiçbir yerde huzur bulamıyorum. Ma vie s’est arrêtée quand tu es parti. Rien n’est plus comme avant. Ça fait mal partout. J’ai l’impression d’être à moitié là… je peux crier toute la journée, mais ça n aide pas Je me sens vide et seul. Où es-tu maintenant ? Je ne trouve plus la païx. ⁰

Eine Andere Zeit

Weißt du noch, als wir jung waren und uns nackt und schwitzend zu Eros Ramazotti oder Lionel Ritchie auf Betten gewälzt haben?
Als Musik aus Ghettoblastern mit riesigen Batterien, Radio und Kasettenrecordern oder Walkmans von Sony unsere ständiger Begleitern waren?
Als Frauen noch echte Brüsten hatten und Körperbehaarung normal war?
Als wir uns nicht mit elektronischen Geräten sondern mit unseren Händen selbst befriedigt haben?
Als es noch ums Tanzen und ums Geben und Nehmen ging, statt um Geld und Drogen.
Als wir wirklich nur 5 Tage und 40 Stunden gearbeitet haben und dann Freizeit hatten.
Als Kuscheln noch wichtiger war als Sex. Als es nicht un ne gute Vorstellung sondern um ein gutes Gefühl und Vertrauen ging.
Als Makeup aus Puder, Nagellacky Lippenstift und Lidschatten bestand.
Als Falten noch zum Altern dazu gehörten und Schönheit von Innen kam.
Als es noch darum ging was du kannst und tust aber nicht darum wie du aussiehst?
Es ist als wenn es diese Welt nicht mehr gibt. Als wenn man heute nit dem Ellbogen gewinnt und für Nix mehr Geld bekommt das mit für Arbeit zu tun hat.
Dass alles auf ein Leben ohne Kontakt und Bewegung ausgerichtet ist und Bewegung nur dazu da ist, um besser auszusehen.
Ich passe leider nicht in eine Welt in der man nur gut aussehen soll. Nicht nur, weil ich noch nie wirklich schön war, sondern weil ich echt bin. Echt zählt nix mehr und sogar Fake ist nicht mehr genug. Heute braucht es deep fake.

Drive IN Finanzamt

Sonntag Abend 18h vor dem Briefkasten des Finanzamtes Eimsbüttel eine Traube von Leuten beobachtet einen Rentner, der mit seinem Auto langsam mehrfach rangierend rückwärts in den hell erleuchteten Eingang einscheert, so dass niemand mehr Zugang zum Briefkasten hat um seine Steuererklärung auf den letzten Drücker einwerfen zu können. Ich habe ein:”was für ein Idiot” Gedicht gemacht als ich mich von hinten rechts an den Briefkasten anschleiche, um meine dürftige und trotz Soforthilfe, wegen Corna sehr verlustreiche Steuererklärung von der Seite über seine Kühlerhaube hinweg trotzdem einzuwerfen. Links standen 3 andere amüsierte Späteinwerfer um das Szenario zu beobachten . Als ich an den Wagen und den Briefkasten herantrete kurbelt der ältere Herr von Hand das Fenster seines grausilbernen Kadetts runter, fährt ein Stück nach vorn in meine Richtung aus dem Einfangsvordach heraus und reicht mir dann seinen sehr dicken Packen Antragsunterlagen, die nur mit einer Büroklammer zusammengehalten werden, aus dem weit unter dem Einwurfschlitz liegenden Auto und bittet mich schuldig gucken, die Sachen für ihn einzuwerfen. Ich nicke anerkennend in seine Richtung und denke RESPEKT! Das unter das Eingangsvordach zu fahren, um nicht aussteigen zu müssen und dann weder die Tür öffnen zu können noch etwas in den Briefkasten einwerfen zu können, war mit Abstand das blödeste, was ich seit langem gesehen habe. Zumal da ja noch eine Traube von Leuten die auch auf den letzten Drücker einwerfen wollte dabei zugesehen hat und bestimmt auch der Sicherheitsmann des Gebäudes, der sich bestimmt erst mal bequem nen Kaffee und ein Sandwich gemacht hat, während er diese Aktion auf seinem Überwachungsmonitor aufgezeichnet hat. Mit einem schmalen SUV hätte man vielleicht vom Fahrersitz aus hoch genug gesessen, um die Erklärung ohne auszusteigen einwerfen zu können. Hehehe. Naja, und während ich nen alten Wahlumschlag von der Briefwahl für die Grünen verwendet habe und vorher sorgfältig mit einem blauen Filzstift vergeblich versucht habe, die Sonnenblume auf dem Umschlag zu übermalen. Das hat natürlich nicht funktioniert und nun weiß der Finanzbeamte ganz sicher dass ich grün bin. Ok, das könnte er auch in Wahlkampf bemerkt haben weil ich ja kandidiert hatte… Also hätte ich mir die Filzstift Aktion eigentlich auch sparen können. Also ich nahm dem in seinem Kadett gefangenen älteren Herren seine mit ner Büroklammer zusammengepinnte Sammlung von Unterlagen ab und steckte sie von der Seite über seine Kühlerhaube greifend für ihn in den Briefkasten. Sein Blick sprach Bände: Ja ich bin ein Idiot, ich gebe meine Erklärung auf den letzten Drücker ab und blockiere ohne Not den Eingang, den Briefkasten, mich und alle Anderen Leute die ihre Steuern am letzten Tag abgegeben haben aus, weil ich dachte ich könnte unbemerkt, bequem vom Beifahrersitz aus die Erklärung einwerfen. Nun ist der Eingang vom Finanzamt Eimsbüttel ja kein Drive In Schalter oder noch nicht. Vielleicht sollte man da mal drüber nachdenken ein drive In Finanzamt für ältere Leute die… In München gab es ja auf der Theresienwiese ne Drive In Coronatest Station. Also wäre ein Drive In Finanzamt gar nicht mal so abwegig Ein Drive In Drogeriemarkt wäre auch nicht übel! Gleich mit Makeup to go…. Naja, ich hab dann noch etwas smalltalk mit dem Herren gemacht bevor ich wieder zum Bus nach Hause gegangen bin und an den wegen Corona doppelt so hohen Verlust in 2021 gedacht habe. Dabei habe ich bisher noch nicht mal nen Film gedreht… Ich hab an der Bushaltestelle beim Warten leise: “Komm auf die Schaukel Luise”, gesungen und ein anderer wartenden Mann wollte dass ich lauter singe… Also hat wenigstens mein Stimmtraining zu Hause was gebracht.

Coming out:

I am very sorry for being heterosexual. It wasn’t my decision. I have to admit that I am sometimes uncontrollable following male buds with my eyes having fantasies of our naked bodies tangled…..
you sure dont want to know what my desires are! I am very ashamed of being like that and hope you can accept me like that: fat, old, female, german and sexual unspectacular normal. Not in a cis way binary but hell and yeah I am not even vegan. I am vaccinated and to spoil it all roman catholic.
So no chance to have a rainbow flag, a parade, a musical or a chanson for that.
I know this will force me to stay in the Rock n Roll, Punk, Classic and Jazz corner, for the rest of my life! I have to wear normal clothes like hoodies and jogpants, without bling bling, no extended Makeup or hairdos…
No silky underwear or nipple tassles, no silicone boobs, extended lips or Botox. No spanking…
I am so sorry for that! I know this is a hard fate for a creative artist. I am dealing with it so I hope you dont blame me for that.
Dont tell anybody! This could ruin my career completely!
What career?
Um You know my.. career the things I am doing..
You know….
Vacuum cleaning twice a week is no career!
Hate you cis bitches! Hate you!
Fuck off you “normal” you….
Aren’t you a bit old to still having the painters in?
(Throwing a cushion..)
If only you were attractive…. but no not even that!
The most artistic thing you ever did was dancing and squeeking like a pig in the living room because a big spider ran over the floor…
And surely no one would pay a cent to see a show like that.

Not? Hmm OK!

Darknet

Die Wohnunggsuche wäre ja eklatant viel einfacher, wenn ich mit jemandem zusammenziehen würde.
Es gibt doch schon noch freie Männer in deinem Alter, also zwischen 40 und 60 weltweit, oder?
Ja  glaub schon! Aber wo?
Ob die Guten im Darknet gehandelt werden so wie die guten Drogen?
Ich denke die joggen im Park. Geh doch einfach mal um 5.30h mit nem Feldstecher  in den Volkspark und lauere hinter einem Baum auf Beute.
Häää?
Und dann mache ich was? Eine Absperrung aus Astrabier bauen, mit nem Kescher einfangen und die schlechten aussortieren?
Mit ner Farbbombe bewerfen und niederringen?
Was ist das denn für eine Idee?
Einen Joggingdress anziehen und so tun als wenn ich auch laufe wird wohl nicht funktionieren.
JEDER weiß dass ich schon lange nicht mehr joggen gehe.
Mein Kinie und so. 
Dann brauchst du nen Hund.
Wofür das denn? Soll ich jemanden im Vorbeilaufen beißen lassen, um an die Adressdaten zu kommen?
Keine Tierversicherung zahlt für 10 Hundebisse am Tag!
Naja du kannst auch mit nem tiefen Ausschnitt mal beim NDR übers Gelände laufen und gucken was passiert.
Geht es dir noch gut?
Bei ZDF soll es ja auch Männer geben. Jaaa, echt?
Die halten da die Tonangel immer so tief!
Dann muß der Kameramann  im Weitwimkel ablichten und das macht einen enorm fett.
Vielleicht mögen Filmemacher Frauen nicht.
Man sagt ja, dass die eh alle homosexuell sind.
Sagt man das?
Keine Ahnung! Also ich äh war mal heterosexuell, früher als ich noch unter Menschen war.
Oder guck mal  beim Trainig vom HSV vorbei.
Wiiee, Was? Äh nee Danke!

Fußballfans haben immer zuerst den Sport im Kopf dekoriwren die ganze Wohnung in Vereinsfarben und ich spiel nicht gern immer die zweite Geige.
Nee wirklich nicht. Ich hab jetzt schon keinen Lust mehr, ich google aber  sicherheitshalber mal wie man ins Darknet kommt.

Rosa

Es wird Sturm geben!
Der Himmel ist rosa und leicht bewölkt über den Windmühlen Flanderns. Die Müller sind eifrig damit beschäftigt alles sturmfest zu machen. Es ist warm, windstill, friedlich und wunderschön anzusehen. Man hört nur das eifrige Hämmern der Müller am Windrad.
Ich trage ein leichtes kurzärmliges Sommerkleid und stehe breitbeinig über den Pedalen meines Fahrrades mit den Armen auf den Lenker gestützt und genieße den Anblick der Szenerie.
Wohl wissend, dass Morgen die Hölle über dieses Idyll hereinbrechen wird. Es wird regnen, stürmen, blitzen und donnern, vielleicht hagelt es und es könnte sehr viel kälter sein als heute.
Morgen kann niemand Rad fahren und niemand ein T Shirt oder Sommerkleid tragen. Niemand wird freiwillig draußen verweilen.
Ich kriege schon bei dem Gedanken an Morgen eine Gänsehaut
Ich steige nur widerwillig wieder auf das Rad, um weiter zu fahren, da ich zu Hause auch noch alles sturmfest machen muss.
Wie kann so ein wunderschönes Naturschauspiel ausgerechnet ein Vorbote für einen Sturm sein?
Ich hätte noch stundenlang verweilen können und ärgere mich kurz darüber, dass ich so erwachsen und so wenig sorglos geworden bin.
Ich nehme das Bild in meinem Herzen mit und werde später, wenn ich alles sturfest verstaut habe, noch einmal an den rosa Himmel denken.

8. Mai

Befreit sein
Aber all die Täter und ihre Vorstellungen leben immer weiter
mitten unter uns
In modernem Gewand
Sind Teil unserer Familie
sind unsere Nachbarn,
Kollegen und Vorgesetzten.
Wir werden nie frei sein